Parodontologie
Erkennen,  Behandeln, Erhalten
 

Die Parodontologie befasst sich mit der Prävention, Diagnose und Behandlung von Parodontitis, einer bakteriell bedingten Entzündung des Zahnfleisches, die unbehandelt zum Abbau des Kieferknochens und schließlich zum Verlust der Zähne führen kann. Es ist eine Erkrankung, deren fortschreitender Verlauf über Jahre hinweggehen kann, was die Notwendigkeit einer konsequenten Behandlung umso deutlicher macht. 

 

Verlauf der Parodontitis (ohne Behandlung)
Gingivitis – Frühstadium
Die Entzündung beginnt oft mit Gingivitis - eine Zahnfleischentzündung. Erste Anzeichen sind Zahnfleischbluten während der Mundhygiene. Bakterien oder Zahnbelag führen zu dieser Entzündung, die unbehandelt in eine fortgeschrittenere Phase übergeht.

 

Symptomverlauf 
Rückgang des Zahnfleisches

Das Zahnfleisch zieht sich zurück, was zu empfindlichen Zähnen bei Temperaturschwankungen führen kann.


Bildung von Zahnfleischtaschen

Zwischen Zahn und Zahnwurzel entstehen Taschen, in denen sich vermehrt Bakterien ansammeln.


Zahnknochenabbau

Der Abbau des Zahnhalteapparats beginnt, was zu einem weiteren Rückgang führt.


Zahnverlust droht

Ohne intensive Behandlung besteht die Gefahr des Zahnverlusts, da der Zahnhalteapparat weiter abgebaut wird.

 


 

 


 

Unsere Herangehensweise
In unserer Zahnarztpraxis setzen wir auf eine frühzeitige Diagnose und eine individuell angepasste Parodontaltherapie. Durch regelmäßige Kontrollen und professionelle Zahnreinigungen streben wir nicht nur die Behandlung, sondern auch den langfristigen Erhalt Ihrer Zähne an. Ihre Mundgesundheit liegt uns am Herzen – lassen Sie uns gemeinsam für ein gesundes Lächeln sorgen. Vereinbaren Sie einen Termin für eine umfassende Parodontaluntersuchung.



 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram